Kreative Geschenkideen

Standard

Weihnachten, Valentinstag, Ostern, Geburtstag, Hochzeitstag, Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation und, und, und…

Es gibt so viele verschiedene Anlässe zu denen man etwas schenkt. Aber was? Geld oder einen Gutschein? Etwas Persönliches? Ein Buch? Guter Rat ist teuer! Oft kennt man die Vorlieben des Beschenkten zu wenig, um mit einem persönlichen Geschenk ins „Schwarze zu Treffen“. Daher wird oft ein Geldgeschenk gemacht. Aber jetzt mal ehrlich, Geldscheine in einen Umschlag gesteckt sind doch schon etwas fantasielos, oder? Hier könnte man, sofern man die Fingerfertigkeit hat, ein Origami falten. Geldscheine sind ja aus Papier und daher auch „faltbar“. Es gibt mittlerweile sehr viele Bücher, die dem Schenkenden diese Fertigkeit näher bringen. Einfach mal im Handel nachforschen!

Sie haben zwei linke Hände und können nicht falten? Kein Problem. Schenken Sie originell! Freunde wollen ein Eigenheim bauen? Dann kann man einen Ziegelstein (die roten mit den Rillen) mit Geldscheinen oder Gutschriften, wie Hilfe am Bau, für das Essen sorgen, bestücken. Oder einen Mörteleimer mit Werkzeug und Bier (immer wichtig am Bau).

Ein neuer Erdenbürger ist angekommen? Schenken sie keine Strampler, die bekommen die neuen Eltern en gros geschenkt, schenken sie Zeit. Wie wär’s mit einem kleinen Wecker bestückt mit einer Gutschrift, den kleinen Erdenbürger mal zu Babysitten? Die Eltern sind dankbar für ein Paar Stunden Freizeit.

Ein Single in Ihrer Bekanntschaft hat Geburtstag? Bei ihm/ihr klappt es nicht so gut mit der Partnersuche? Dann backen sie doch einfach den Partner! Aus Hefeteig (Grundteig Hefezopf) formen Sie einfach einen Mann oder eine Frau. Je nachdem wie gut man den Beschenkten kennt, natürlich mit allen Attributen die dazu gehören.

Sie haben einen Naturfreak zu beschenken? Dann organisieren Sie eine Schatzsuche im Wald. Wenn Sie nicht wissen wie das geht, hier ein paar Anregungen: Legen Sie den Weg fest und markieren Sie Büsche oder Bäume mit Garn oder Luftballons (bei Kindern) vergraben oder verstecken Sie Hinweise, die den Suchenden weiterbringen. Das Ziel wäre eventuell eine Party in einer Waldhütte.

Dann kann natürlich auch ein Geburtstagsbuch geschenkt werden. Hier ist der Aufwand schon etwas größer, daher ist ein „runder Geburtstag“ der beste Anlass. Sie sollten herausfinden, welche Gäste geladen sind. Nehmen Sie mit diesen Kontakt auf und bitten Sie sie um ein paar persönliche Zeilen und ein Foto. Sammeln Sie alle Unterlagen. Schauen Sie im Internet was an dem Geburtstag des Jubilars passiert war, kopieren, die Geburt des Geburtstagkindes als wichtiges Ereignis hinzufügen. Einige Anekdoten aus dem Leben herausfinden. Die Lieblingsgedichte, Horoskope und Fotos kopieren. Die „gesammelten Werke“ laminieren und im Copyshop (der ist günstig) binden lassen. Dieses Geschenk kommt supergut an und ist nicht teuer!

Eine Hochzeit steht an und das Brautpaar hat sich Geld für die Flitterwochen gewünscht?
Sie wollen kein Kuvert übergeben? Finden Sie heraus wohin die Reise gehen soll. Nach Ägypten? Fein! Besorgen Sie sich ein Serviertablett und legen es mit Folie aus, das Tablett sollte ringsum eine kleine Erhöhung haben. Kaufen Sie nun von Playmobil oder Lego
Palmen, Kamele, kleine Figuren, basteln Sie auch Bastelpapier die Pyramiden. Kaufen Sie Vogelsand und streuen ihn dick ihn über das Serviertablett. In den Sand vergraben Sie nun Geldstücke. Mit einem flachen Schälchen, gefüllt mit Wasser und den Figuren gestalten Sie nun eine Oase. Das Wasser bitte erst kurz vor der Übergabe einfüllen.

Natürlich gibt es noch tausende von Ideen – sie können auch das Internet bemühen, denn es gibt sehr viele auf Geschenkideen spezialisierte Webshops.